Polizeibeamter aus Oregon remonstriert per Videobotschaft an Gouverneurin

Zachary Kowing, ein Polizist aus Oregon wurde am Mittwoch, dem 1. September 2021 in bezahlten Urlaub geschickt, weil er ein Video veröffentlicht hatte, in dem er erklärte, er werde sich der Impfpflicht von Gouverneurin Kate Brown widersetzen und nicht nur die Führung der Gouverneurin in Frage stellen, sondern auch diejenigen, die ihrem Befehl folgen.

Eine Koalition von Polizisten und Feuerwehrleuten verklagt Gouverneurin Kate Brown wegen ihres Mandats, das eine COVID-19-Impfung für Staatsbedienstete vorschreibt.

Ich habe seine Videobotschaft transkribiert und ins Deutsche übersetzt. Seine Worte sind voller Kraft und Mut und zeigen, dass es möglich ist Anordnungen zu widersprechen und diesen nicht Folge zu leisten, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen.

“Ich habe einen Eid geschworen, die Verfassung der Vereinigten Staaten zu wahren, um die Freiheit der Menschen zu schützen, die mein Gehalt bezahlen. Ich arbeite nicht für meine Gouverneurin, sondern für sie. Die Gouverneurin, die in diesen schönen Staat gewählt wurde, hat angeordnet, dass medizinisches Personal, Lehrer und Ersthelfer geimpft werden müssen. Ich habe persönliche und religiöse Gründe, warum ich mich nicht impfen lasse, aber ich habe auch die Freiheit, es nicht zu tun. Wahrscheinlich werde ich wegen dieses Videos gefeuert, aber ich mache trotzdem von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch. Ich habe mich über ein Jahr lang diesen nutzlosen, unwirksamen Maskenverordnungen unterworfen und ich werde das nicht mehr tun. Ich werde nicht tatenlos zusehen, wie diejenigen, die dem Volk des Staates dienen, rechtswidrige Befehle erteilen, die ihren Lebensunterhalt gefährden, sollten sie sich nicht fügen. Diskretion ist einer der wichtigsten Bestandteile meiner Arbeit als Polizeibeamter. Ich werde diesen Ermessensspielraum nutzen und keine nutzlosen Maskenverordnungen oder rechtswidrigen Impfverordnungen durchsetzen. Das ist Diskriminierung, für die ich gefeuert werden würde, wenn es sich um eine andere diskriminierende Unterkategorie handeln würde.

Frau Gouverneurin, ich glaube, Sie haben vergessen, dass Sie vom Volk gewählt wurden und daher für das Volk arbeiten. Der Titel einer Gouverneurin gibt Ihnen nicht die Freiheit, uns medizinische Entscheidungen aufzudrängen. Polizist hin oder her, ein Eid ist immer gültig. Ich schulde das den Menschen, denen ich das geschworen habe. Wenn Sie sich dieses Video ansehen, möchte ich Sie dazu ermutigen, tief in sich zu gehen und zu entscheiden, ob Sie sich wie ein Schaf einreihen wollen oder ob Sie sich für die Rechte, in der Zeit in der wir diese noch haben, einsetzen wollen. Wenn Sie sich aus freien Stücken impfen lassen, ist das ihre Freiheit. Aber wenn Sie sich aus Angst impfen lassen, dann seien Sie vorsichtig.”

Das Video im Original: https://www.bitchute.com/video/X6gZuBsGZtl7/

(Visited 389 times, 390 visits today)

One thought on “Polizeibeamter aus Oregon remonstriert per Videobotschaft an Gouverneurin”

Kommentare sind geschlossen.