Test Blog Page

Naturerfahrung

Posted by BBarucker on  15. Oktober 2013
0
Tags: 
Durch die Verbannung der Natur aus unserem täglichen Leben entfremden wir uns nicht nur mehr und mehr von natürlichen Lebensabläufen, sondern auch von uns selbst. Wie befreiend kann es sein, sich viel, viel Zeit zu nehmen und einen besonderen Platz im Wald durch alle Jahreszeiten hindurch zu beobachten. Und auf diese Weise Stück für Stück ein Teil von ihm zu werden und die eigene innere Begrenzung aufzuheben. In unserer Gesellschaft wird die Erfahrung natürlicher Rhythmen

Sucht euch einen Clan

Posted by BBarucker on  3. Januar 2013
0
Category: Naturverbindung
„Sie haben mich alle erzogen. Alle halfen dabei. Meine Tante hat mich erzogen; mein Vater und meine Mutter haben mich erzogen; meine Großmutter hat mich erzogen.“ (Nisa, !Kung San Frau, 1900) Zuerst erschienen im unerzogen Magazin. Die Mehrheit der Erwachsenen ist in dem zurzeit klassischen Modell der Kernfamilie aufgewachsen, in dem sich zwei Erwachsene, die Eltern, um die „Erziehung“ ihrer Kinder kümmern. Manchmal leben Onkels, Tanten oder Großeltern noch so nah, dass sie die Eltern
“Das Jahr in der Wildnis war eine Reise in eine Welt, die mir unbekannt war. Mein Weltbild über die Natur und über mich hat sich verwandelt und es brauchte das volle Eintauchen in das Clanleben der ursprünglichen Lebensweise, damit das passieren konnte. Die ständige, sehr direkte und sinnliche Verbindung zum sich immerfort verändernden Fluss der Natur haben mir sehr dabei geholfen meine nicht-menschlichen Verwandten und auch mich selber wahrzunehmen. So begann ich wieder zu erwachen

Wo die wildern Kerle wohnten

Posted by BBarucker on  22. Dezember 2010
0
Category: Naturverbindung
Das Oya-Gespräch fand zwar drinnen statt, aber die Gesprächspartner sind an ganz andere Umgebungen gewöhnt. Redakteur Jochen Schilk sprach mit Bastian Barucker und Andreas Jade, die in der Wildnis von Wisconsin eine einjährige Ausbildung zu Jägern und Sammlern erfahren haben. Zuerste erschienen 2010 im OYA-Magazin Jochen Schilk Bastian und Andreas, ihr habt euch unabhängig voneinander entschieden, für fast ein Jahr in die nordamerikanische Wildnis zu gehen, um an einem Programm teilzunehmen, bei dem man lernt, den

Die Hadzabe

Posted by BBarucker on  28. Oktober 2010
0
Ein Blick in unsere Vergangenheit „Die Hadza gehen womöglich in direkter Linie auf die Hauptwurzel des menschlichen Stammbaums zurück, die hier mehr als 100000 Jahre in die Vergangenheit reicht.“ Michael Finkel, National Geographic Auf meiner Recherche nach Kulturen und Gruppen, die noch die ursprüngliche Lebensweise leben fand ich sehr schnell heraus, dass es eine fast nicht mehr existierende Minderheit auf unserem Planeten ist, die immer noch diesen „alten Weg“ des Lebens geht. Eine dieser Gruppen

Schreibe einen Kommentar